18. Jahrestagung der Naturforschenden Gesellschaft der Oberlausitz

NFGOL-Bereich
Jahrestagungen
Veranstaltungstitel
18. Jahrestagung der Naturforschenden Gesellschaft der Oberlausitz
Datum
Zeit
10:00 Uhr
Ort
Landhotel „Zum Heideberg“ in Kollm (Quitzdorfer See)
Vorankündigung

18. Jahrestagung der Naturforschenden Gesellschaft der Oberlausitz im Landhotel „Zum Heideberg“ in Kollm (Quitzdorfer See) am 15. März 2008


Pressemitteilung

Unter dem Titel: „Forschung in der Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft“ fand am 12. März 2008 von 10 bis 16 Uhr im Landhotel „Zum Heideberg“ in Kollm am Quitzdorfer See die 18. Jahrestagung der Naturforschenden Gesellschaft statt. Mehr als 90 Teilnehmer verfolgten mit großem Interesse die höchst interessanten Vorträge.

Die Teilnehmer wurden sowohl vom Vorsitzenden der Gesellschaft, Herrn Professor Dr. Werner Hempel, als auch von Herrn Peter Heyne, dem Leiter des Biosphärenreservates Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft, herzlich begrüßt. Die diesjährige Tagung war eine gemeinsame Veranstaltung mit der Biosphärenreservatsverwaltung.

Das Tagungsthema wurde vormittags u.a. in Vorträgen von Dr. Wolfgang Böhnert („Die Monitoring-Konzeption des Biosphärenreservates“), Dipl.-Biol. Peter Heyne („Elcheinwanderungen in die Oberlausitz“) und Herbert Schnabel („Untersuchungen zur Libellenfauna an unterschiedlich bewirtschafteten Fischteichen“) von verschiedenen Seiten beleuchtet. Am Nachmittag ging es u.a. weiter mit Dr. Olaf Tietz („Geologie des Oberlausitzer Heide- und Teichlandes“) und Sylvia Kott („Untersuchungen zu Verbreitung und Biologie der Spiraea-Arten und -Hybridkomplexe in der Kernzone ‚Daubaner Wald‘ des Biosphärenreservates“). Der zuletzt genannte Vortrag stellte die Problematik von Neophyten (= erst in jüngerer Zeit eingewanderte Pflanzen) umfassend dar. Auch die übrigen 8 Vorträge wurden von den Zuhörern mit größter Aufmerksamkeit verfolgt.

Nach den Vorträgen begann ab 16 Uhr die (öffentliche) Mitgliederversammlung der Naturforschenden Gesellschaft der Oberlausitz e.V., auf der u.a. die Ergebnisse der Briefwahl zum neuen Vorstand bekannt gegeben wurden. Gewählt wurden Professor Dr. Werner Hempel, Dr. Siegfried Bräutigam, Dr. Fritz Brozio, Dr. Olaf Tietz und – nun neu im Vorstand – Brigitte Westphal. Nicht mehr kandidiert hatte Hans-Werner Otto, dessen Verdienste, die 50 Jahre bis zu den Anfängen des Bautzener Arbeitskreises zurückreichen, vom Vorsitzenden der Wahlkommission, Herrn Professor Wolfram Dunger, gebührend hervorgehoben wurden.

Weiter wurde über die Aktivitäten und Veröffentlichungen (Berichte Band 15 und Fledermaussupplement) der Gesellschaft im Jahre 2007 berichtet und über zukünftige Aktivitäten gesprochen. Hierzu zählt u.a. eine Exkursion nach Nordböhmen, die am 31. Mai 2008 stattfinden wird.

Professor Dr. Werner Hempel (Vors. NFGOL)

18. März 2008

Ausführliche Informationen zum Tagungsprogramm  --->   hier