Die nordböhmische Landschaft um 1850 - eine floristische Zeitreise

NFGOL-Bereich
AK Zittauer Land
Veranstaltungstyp
Vortrag
Veranstaltungstitel
Die nordböhmische Landschaft um 1850 - eine floristische Zeitreise
Datum
Zeit
19.00 Uhr
Ort
Zittau, Theodor-Körner-Allee 8, Haus IV der Hochschule Zittau/Görlitz (neuer Campus), Raum 0.03
Referent
Ronny Goldberg
Regionalbereiche
AK Zittauer Land
Fachbereiche
Botanik

 
 

Unkenntnis der Vergangenheit ist ein Verlust für das Bewusstsein der Gegenwart.Golo Mann

 

In seinem Vortrag „Die Nordböhmische Landschaft um 1850 – eine floristische Zeitreise“ entführte der Referent Ronny Goldberg die Zuhörer in eine Zeit, die einerseits durch große Mühsal der Bevölkerung andererseits aber auch durch enorme floristische Vielfalt geprägt wurde.

Grundlage bildete die Flora von Nord-Böhmen des Pfarrers Wenzel Karl, die dieser 1852 veröffentlichte sowie weiteren historischen Quellen. Es gelang dem Referenten die Landnutzung und das daraus resultierende Landschaftsbild dieser Region auf ansehnliche Weise zugänglich zu machen. Er zeichnete ein heterogenes Bild mit sehr eingeschränkter Infrastruktur und einer eher archaischen Landwirtschaft ohne große Technik, aufwendige Saatgutreinigung oder weiträumiger (Über-)Düngung. Aus einer für damalige Verhältnisse sehr intensiven Nutzung sind oft lichte und sehr nährstoffarme Biotope entstanden, die heute größtenteils nur noch als Relikte vorhanden sind. Charakteristische Vertreter der damaligen artenreichen Flora und Fauna illustrierte der Referent mit eigenen hochwertigen Fotografien.

foto
Plakat